Covid-19
VERHALTENS­WEISEN




Verhalten bei Verdacht

Haben Sie den Verdacht, sich aufgrund einer Reise (bitte auf o.g. Seiten nachschauen) oder eines Kontaktes, sich möglicherweise mit dem „Corona-Virus“ infiziert haben zu können, so kommen Sie bitte nicht in die Praxis (chronisch Kranke und ältere Patienten könnten dadurch gefährdet werden), sondern wenden Sie sich telefonisch an uns. Wir klären auf Grundlage der RKI Empfehlung die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Dementsprechend bestellen wir Sie dann gezielt ein.

Alle Patienten mit sonstigen fieberhaften Infekten bitten wir, sich telefonisch anzukündigen, damit eine Ersteinschätzung stattfinden kann.





                  COVID-19 IMPFUNGEN IN DER PRAXIS!

                     HAUSÄRZTE IMPFEN GEGEN COVID-19

Endlich ist es soweit, dass auch wir in unserer Praxis gegen Corona impfen können. Die gelieferte Impfmenge ist anfangs noch gering und von Woche zu Woche unterschiedlich. Wir haben schon vorgearbeitet und bestellen unsere Patienten der vom RKI vorgegebenen Priorisierung  „Gruppe 2“ (Personen mit „hoher Priorität“, 70+, Vorerkrankungen, berufliche Indikation etc.) zu einem Impftermin ein.




  1. Vereinbaren Sie einen Termin
  2. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alle Fragen zur Impfung am Telefon beantworten können, da sonst der Telefonanschluss für Patienten mit medizinisch dringlichen Anlässen blockiert ist.
  3. Schreiben Sie sich ihre Fragen zur Impfung schon zu Hause auf, damit Sie sie in der Aufregung bei Ihrem Termin nicht vergessen.
  4. Bitte drucken Sie sich die für Ihre Impfung richtigen Aufklärungs- und Anamnesebogen aus und bringen beide ausgefüllt und unterschrieben mit zum Impftermin. Notieren Sie sich Fragen oder Unklarheiten, damit diese vor Ort zum Impftermin mit dem Arzt (m/w) geklärt werden können.
  5. Zum Impftermin bringen Sie bitte UNBEDINGT den Impfausweis und Ihre Versichertenkarte mit. Sollten Sie keinen Impfausweis haben, stellen wir Ihnen einen neuen aus.
  6. Kommen Sie bitte pünktlich zum vereinbarten Impftermin. Bei Nichtwahrnehmen des Impftermins geben wir den Impfstoff direkt an den Nächsten der Liste weiter.
  7. Nach der Impfung bleiben Sie noch 10-15 Minuten zur Beobachtung in unserer Praxis (bitte diese Zeit mit einplanen).
  8. Beim Impftermin werden keine anderen medizinischen Anliegen/Fragen besprochen, da die Sprechstunde parallel läuft.


  1. Eine Impfung für Genesene ist derzeit mindestens 6 Monate nach nachgewiesener Infektion sinnvoll.
  2. Wir bieten nun auch allen Kindern ab 12 mit oder ohne Vorerkrankungen die Corona Impfung mit BionTEch an. Wichtig neben der Stiko-Empfehlung ist uns hier auch der erklärte Wille des Kindes.
  3. Außerdem bieten wir unseren Patienten über 70, die einen zeitlichen Abstand von mindestens 6 Monaten zur letzten Corona Impfung haben die 3. Corona Impfung mit BionTEch an.                                                                    Die Priorisierung für die Covid-Booster Impfung richtet sich nach der STIKO Empfehlung- bitte haben Sie Verständnis!                      


 DOWNLAD der entsprechenden Unterlagen                      Bitte ausgefüllt in die Praxis mitbringen!


  1. Anamnese- und Einwilligungsbogen mRNA 
  2. Aufklärungsmerkblatt mRNA


Das Wichtigste bleibt

Lassen Sie sich nicht von den vielen Berichten der Medien verängstigen, denn Angst lässt uns unüberlegte und teilweise dumme Dinge tun!

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus und dem richtigen Verhalten im Umgang mit dem Virus bekommen Sie über die Seite des Robert-Koch-Instituts, dem Niedersächsischem Gesundheitsamt und dem Niedersächsischen Amt für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.
Auch die bundeseinheitliche Notdienstnummer 116117 hält eine aktuelle Ansage zu diesem Thema bereit.